Als der Feind einen Namen hatte

  Die Kinder in dieser Geschichte kennen sich nicht, aber sie teilen dieselben Erfahrungen. Lili und Frederik gehören zu den vier Millionen in Deutschland lebenden „Waisen der Medizin“ Sie sind Menschen mit seltenen Erkrankungen. Im Durchschnitt dauert es, bei seltenen Krankheiten, bis zur richtigen Diagnose sieben Jahre und der Weg dahin gleicht einer gewaltigen Odyssee…

FremdeKinder_02

Sonntagsmatinee World Press Photo Oldenburg

25.02.2018: Am 04.März.2018 sind Stefan und ich zum Sonntagsmatinee in der Buchhandlung Isensee in Oldenburg eingeladen. Wir sprechen dort über unsere gemeinsamen Projekte „Wanna have love?!“ und „Die Hochzeitsshow“. Die wöchenlichen Sonntagsmatinees gehören zum Rahmenprogramm der World Press Photo Ausstellung.

26_Hagemann_Handicap

Medienpreis des SoVD

21.11.2017: Gemeinsam mit der Journalistin Rebecca Erken habe ich beim Inklusionspreis des Sozialverbands Niedersachsen den ersten Preis in der Kategorie „Medien“ erhalten. Unsere Arbeit „Von wegen Handicap“ stellt Menschen mit Behinderung im Beruf vor.

Transiton

Fotoausstellung Transition auf dem Tanzkongress

31.05.2016: Meine Fotoreportage „Transition – Tanz des Lebens“ über die ehemalige Balletttänzerin Karine Seneca wird im Rahmen des Tanzkongress vom 17-.19.06. im Künstlerhaus Hannover ausgestellt. Auch „Nicht-Kongressbesucher“ können sich die Ausstellung kostenlos anschauen! Mehr Infos zum Tanzkongress gibt es unter: www.tanzkongress.de

Lumix Fotofestival vom 15.-19.06.16 in Hannover

25.05.2016: In genau drei Wochen startet das 5. Lumix Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover. Meine Geschichte „Als der Feind endlich einen Namen hatte“ über seltene Erkrankungen ist eine von 60 Ausstellungen die dort gezeigt werden. Mehr Infos gibt es unter: www.fotofestival-hannover.de

Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie

23.11.2015: Für meine Geschichte über Marvin, welcher an der seltenen Erkrankung NCL leidet, habe ich den Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie in der Kategorie Reportage erhalten. Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut, dass Marvin mich am vergangenen Wochenende auf der Preisverleihung in Bremen als Überraschungsgast begleitet hat!